VHS sucht Ehrenamtler für Lernwerkstatt Deutsch

Wer in die Lernwerkstatt Deutsch der Volkshochschule Potsdam (VHS) kommt, lernt mehr als nur deutsche Grammatik und die richtige Aussprache.

Hier können Zugewanderte die ehrenamtlichen Lehrenden all das fragen, was sie neben Modalverben und Adjektiven interessiert:

  • Wie geht der Berliner Dialekt?
  • Was ist der Unterschied zwischen Schrippe und Pfannkuchen?
  • Wer war eigentlich der „Alte Fritz“?

Letzteres konnten rund 16 Teilnehmer der Lernwerkstatt Deutsch bei einer speziellen Führung durch das Schloss Sanssouci im April selbst herausfinden. Dass sie danach einiges mehr über die Geschichte Potsdams und natürlich Friedrich den Großen wussten, ist vor allem dem ehrenamtlichen Lehrer Hans Lammert-Hartmann zu verdanken.

Er erklärte in einfachen aber zugleich fesselnden Worten die komplexe Historie der Stadt. Hans Lammert-Hartmann ist einer von rund 60 ehrenamtlichen Lehrern, die täglich Migrantinnen und Migranten nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch die deutsche Geschichte und Kultur vermitteln.

Wer sich ehrenamtlich engagieren und seinen Beitrag zum Gelingen der Integration leisten möchte, ist herzlich in die Lernwerkstatt Potsdam eingeladen.

Bei Fragen rund ums Thema steht Olga Grabarczyk unter der Telefonnummer (0331) 2894576 oder olga.grabarczyk@rathaus.potsdam.de zur Verfügung.