Preisträger: Heinz Bremer, Eva Neubus, Evelyn Radke und Hannelore Meyer

Potsdamer Ehrenamtspreis 2017 in der Kategorie:

Ehrenamtspreis für langjähriges ehrenamtliches Engagement

Laudatio von Daniel Beermann, Geschäftsführender Vorstand des Vereins Soziale Stadt Potsdam

Den Ehrenamtspreis für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement erhalten Heinz Bremer, Eva Neubus, Evelyn Radke und Hannelore Meyer. Foto: Stefan Gloede

Sehr geehrte Damen und Herren,

beim nun folgenden Preisträger handelt es sich um einen Verein, der vom Ehrenamt getragen wird und so seit über 26 Jahren eine feste Größe in Potsdam und Umgebung ist. Heute sollen nicht nur namentlich vier Ehrenamtliche gewürdigt werden, die in diesem Verein zusammen auf 70 Jahre Ehrenamt kommen. Wir möchten mit dieser Würdigung auch den ehrenamtlichen Vorstand, alle Ehrenamtlichen im Verein und Vereins-Mitglieder in den Focus rücken.
Was ist in diesem Verein konkret mit Ehrenamt gemeint?

Es meint beispielsweise die Beratung von betroffenen Menschen und deren Angehörige bei sozialen und finanziellen Fragen, es meint die Ausfüllhilfe bei Anträgen, es meint die Beratung zuhause durch Hausbesuche, es meint die Organisation von Informationsveranstaltungen wie beispielsweise ein Erfahrungsaustausch mit Betroffenen, Themen zur Gesundheitsreform oder der jährliche Tag der Begegnung, welcher dieses Jahr am 10. Juni im Bürgerhaus Stern*Zeichen stattfand und zu dem prominente Gäste wie beispielsweise der Sozialbeigeordnete Herr Mike Schubert anwesend waren.

Jährlich werden darüber hinaus kulturelle Veranstaltungen wie ein Osterspaziergang, mehrtägige Busfahrten, ein Winzerfest, eine Weihnachtsfeier oder ein Silvesterspaziergang organisiert. Spielenachmittage, Schwimmen oder gemeinsames Kegeln gehören auch dazu.
Dieses ganze Engagement findet alles unter dem Dach und im Verein des Sozialwerks Potsdam statt. Das Sozialwerk Potsdam ist nicht nur eine Beratungs- und Informationsstelle für Blinde und Sehbehinderte. Es ist eine Interessenvertretung für Blinde und Sehbehinderte in Potsdam und Umgebung, es ist ein Verein, der das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit jedes Einzelnen im Focus hat. Ziel ist ein selbstbestimmtes und selbstverantwortliches Leben. Aber das Sozialwerk ist nicht nur das. Es ist auch eine Heimat für Freizeit und Freude vieler Mitglieder und Engagierte des Vereins. Es ist ein Ort der Begegnung und des Miteinanders, es ist ein Ort, in dem das gegenseitige Respektieren der persönlichen Situation und Helfen selbstverständlich ist.

Wir möchte heute 70 Jahre Ehrenamt sichtbar machen und insbesondere das ehrenamtliche Engagement folgender Personen unter dem Dach des Sozialwerks Potsdam in der Kategorie „langjähriges Ehrenamt“ würdigen:
Herr Heinz Bremer aus Schwielowsee für 25 Jahre Ehrenamt,
Frau Eva Neubus aus Potsdam für 20 Jahre Ehrenamt,
Frau Hannelore Meyer aus Potsdam für 5 Jahre Ehrenamt und
Frau Evelyn Radtke aus Kleinmachnow für 20 Jahre Ehrenamt.
Im Namen der Jury bitte ich Sie zur Überreichung des Ehrenamtspreises in der Kategorie „langjähriges Ehrenamt“ nach vorne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.