Volkshochschule „Albert Einstein“ Potsdam

Volkshochschule „Albert Einstein“
Dortustraße 37 | 14467 Potsdam
www.potsdam-vhs.de

Tel. 0331-289 4566 | 0331-289 4569
Fax 0331-289 4575
vhsinfo@rathaus.potsdam.de

Die Volkshochschule „Albert Einstein“ ist das kommunale Weiterbildungszentrum der Landeshauptstadt Potsdam, ein Haus der Bildung und Begegnung. Die rechtliche Grundlage für unsere Arbeit ist das Brandenburgische Weiterbildungsgesetz. Wir verstehen uns als Dienstleistungseinrichtung und fühlen uns ganzheitlicher Bildung verpflichtet.

Unsere Arbeit basiert auf Grundwerten wie Überparteilichkeit, Meinungsvielfalt, Toleranz und Integration. Sie ist geprägt von sozialer Verantwortung gegenüber unseren Teilnehmern. Unsere Angebote sind offen für alle Interessierten: unterschiedlichen Alters, Geschlechts, mit verschiedenen Voraussetzungen und Zielen.

Unser oberstes Ziel ist Kundenzufriedenheit. Wir sind Partner im Prozess des ganzheitlichen lebenslangen Lernens. Wir gestalten unser Kursangebot vielseitig, bedarfsgerecht und aktuell. Wünsche und Erfahrungen unserer Teilnehmenden berücksichtigen wir und orientieren uns dabei an der gesellschaftlichen, kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung.

Wir unterbreiten Angebote für unsere Kunden in den Bereichen:

  • Grundwissen – Gesellschaft – Umwelt
  • Kultur und Gestalten
  • Gesundheit
  • Fremdsprachen
  • Beruf – Computer
  • Seniorenvolkshochschule

und bieten anerkannte Abschlüsse und Zertifikate an.

Angebote für Ehrenamtler

„Forum Ehrenamt“ ist ein Projekt der Volkshochschule, gefördert durch die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung. Ehrenamtlich oder freiwillig engagierte Bürgerinnen und Bürger sind nicht nur das „Salz in der Suppe“, sondern ihre vielfältigen Leistungen bilden erst das soziale und kulturelle Netz einer lebenswürdigen und menschenwürdigen Gemeinschaft.

Positiv besetzte Werte und die Anerkennung der Bedeutung des „lebenslangen Lernens“ für Individuum und Gesellschaft wurden im neuen Blick auf das „Ehrenamt“ sichtbar: Integrationswille – Teilhabe – Kompetenzerhaltung – Kompetenzerweiterung – Sinnfindung und Handlungsorientierung beschreiben die mit dem ehrenamtlichen Engagement angestrebten Ziele.

Die Volkshochschule begann im Jahr 2001 aus Anlass des von der UNO ausgerufenen „Internationalen Freiwilligenjahres“ mit diesem Projekt. Die Resonanz war groß und die Inhalte wurden gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern entwickelt.

Die Teilnahme ist entgeltfrei als Anerkennung der ehrenamtlichen Arbeit. Bitte legen Sie einen entsprechenden Nachweis bei der Anmeldung vor.

Weitere Informationen