Projekte

7. Lauffest zugunsten der Stiftung Altenhilfe

Alle Läuferinnen und Läufer sind am Anfang September kommenden Jahres im Potsdamer Luftschiffhafen herzlich willkommen – der Volksläufer und der Leistungssportler. Jeder kann durch den Lauf nur einer Stadionrunde – […]

Internet-Café und Kurs für Senioren

Das Haus der Generationen und Kulturen bietet seit zwei Jahren an jedem Donnerstag die Nutzung des Computerraumes im Milanhorst 9 als „Internet-Café für Senioren“. Mit Hilfe und Unterstützung von ehrenamtlichen Mitarbeitern des Hauses haben Senioren hier die Möglichkeit, Bekanntschaft mit dem Internet zu schließen, Fragen und Probleme zum Internet zu besprechen und sich zum Beispiel über die Nutzung und Bearbeitung von E-Mails zu informieren.

Samowargespräche

Die Veranstaltungsreihe „Samowargespräche“ gibt es bereits seit fast drei Jahre und sie findet monatlich, in der Regel am 4. Donnerstag um 17.00 Uhr, im Haus der Generationen und Kulturen statt. Es hat sich eine Plattform gebildet, auf der sich Neu-Potsdamer mit Migrationshintergrund regelmäßig treffen und den Kontakt mit deutschsprachigen Potsdamern suchen.

Freundeskreis der russischsprachigen Kultur

Der Freundeskreis der russischsprachigen Kultur im Haus der Generationen und Kulturen ist ein Treffpunkt für Potsdamer aller Altersstufen, die Interesse an Kontakten haben und neue Menschen kennen lernen möchten. In lockerer und herzlicher Atmosphäre kann man über alles reden und mit Neu-Potsdamern, die ihre Wurzeln hauptsächlich in der ehemaligen Sowjetunion haben, in Kontakt kommen.

Generationen-Tandems am Schlaatz

Können Sie sich vorstellen, vielleicht einmal in der Woche eine Person aus Ihrer Nachbarschaft zu treffen, sich miteinander zu unterhalten oder zusammen spazieren zu gehen? Das Projekt „Generationen-Tandem“ bringt Menschen aus dem Schlaatz zusammen. Wie das genau funktioniert, wird bei zwei Informationsveranstaltungen erläutert, zu denen alle Interessenten herzlich eingeladen sind: am 24. Januar, 16:30 Uhr, im Bürgerhaus und am 3. Februar, 15:00 Uhr, im Haus der Generationen und Kulturen.

Info-Abend des AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Der Verein AFS Interkulturelle Begegnungen bereitet Jugendliche auf Schüleraustausche und Freiwilligendienste vor und betreut Austauschschüler und Gastfamilien in Deutschland. Am 30. November 2010 stellt der Verein sich und die Möglichkeiten des ehrenamtlichen Mitmachens in Potsdam vor.

Mit dem Schülertraining bietet das SEKIZ Familien die Möglichkeit, ehrenamtliche Unterstützung für Kinder und Jugendliche in Anspruch zu nehmen. Im Schülertraining erfahren Schüler bei schulischen Schwierigkeiten Unterstützung durch Studenten, Berufstätige und ehemalige Lehrer.

Das SEKIZ bietet für alle Leiter von Selbsthilfegruppen und die, die es
werden wollen, eine Fortbildungsreihe an, um sie für die ehrenamtliche Tätigkeit beim
Aufbau und der Organisation einer Selbsthilfegruppe anzuleiten und zu unterstützen.

Menschen mit psychischen Erkrankungen finden in unserer Stadt gute seelische Unterstützung in Tageskliniken, bei Therapeuten und in Selbsthilfegruppen. Schwierig wird es jedoch, wenn es darum geht, dem Alltag eine sinnvolle Struktur zu geben. Oft ist die Belastbarkeit nach einem Klinikaufenthalt noch nicht groß genug für einen Vollzeitjob, und manchmal gibt es durch die Krankheit auch keinen Weg zurück in den alten Beruf.