Organisationen

HARTZ IV Betroffene e.V.

Mit dem Verein Hartz IV Betroffene möchten wir unseren Beitrag leisten, allen direkt oder indirekt Betroffenen im täglichen Leben zu helfen. Das umfasst Information, Hilfe beim Umgang mit Formularen und Anträgen, Bewerbungshilfe, Schulungs- und Trainingsangebote und im weitesten Sinne soziale Betreuung.

Akademie "2. Lebenshälfte" Potsdam

Die Akademie „2. Lebenshälfte“ engagiert sich für die Nutzung, Erhaltung und Weiterentwicklung der Kompetenzen von Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Sie möchte dazu beitragen, dass Ältere ihre vielfältigen Kenntnisse und Fähigkeiten, ihre Lebenserfahrung und ihre Kreativität stärker in die Gesellschaft einbringen können. Gleichzeitig ist es Ziel der Arbeit, den Kommunen und Einrichtungen deutlich zu machen, welch einen „Schatz“ sie mit der wachsenden Zahl engagierter Älterer haben, den es noch besser wahrzunehmen gilt.

Volkshochschule "Albert Einstein" Potsdam

Die Volkshochschule „Albert Einstein“ ist das kommunale Weiterbildungszentrum der Landeshauptstadt Potsdam, ein Haus der Bildung und Begegnung. Die rechtliche Grundlage für unsere Arbeit ist das Brandenburgische Weiterbildungsgesetz. Wir verstehen uns als Dienstleistungseinrichtung und fühlen uns ganzheitlicher Bildung verpflichtet. Unsere Arbeit basiert auf Grundwerten wie Überparteilichkeit, Meinungsvielfalt, Toleranz und Integration. Sie ist geprägt von sozialer Verantwortung gegenüber unseren Teilnehmern. Unsere Angebote sind offen für alle Interessierten: unterschiedlichen Alters, Geschlechts, mit verschiedenen Voraussetzungen und Zielen.

AWO Ehrenamtsagentur Potsdam

Die AWO Ehrenamtsagentur Potsdam fördert, stärkt und vernetzt alle Möglichkeiten zur Erhöhung der Wirksamkeit des ehrenamtlichen Engagements. Sie ist Bindeglied zwischen interessierten Bürgerinnen/Bürgern und Mitgliederverbänden sowie Einrichtungen des AWO Bezirksverband Potsdam.

TelefonSeelsorge Potsdam

20.000 mal hat das Telefon im letzten Jahr bei der TelefonSeelsorge Potsdam geklingelt. Beziehungsstress, Einsamkeit, Sucht, psychische Probleme und die Suche nach dem Sinn im Leben sind neben aktuell gesellschaftlichen Themen Inhalt der Gespräche. Menschen in jeder Lebensphase können sich bei Problemen und Krisen rund um die Uhr kompetent, kostenlos und anonym Rat und Hilfe holen.

Logo

Das Diakonische Werk Potsdam ist vor allem in den Bereichen Kindertagesstätten, Beratung und Jugendarbeit/Jugendhilfe tätig und an vielen Stellen in der Stadt Potsdam und darüber hinaus präsent. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen sind gut qualifiziert und tun ihre Arbeit mit hoher Motivation und mit Herz. Viele Familien, Ratsuchende, Hilfebedürftige schenken dem Diakonischen Werk Potsdam deswegen ihr Vertrauen.

Kinder- und Jugendtelefon Potsdam

Jugendliche beraten Jugendliche – Immer samstags von 15-19 Uhr sitzen junge Berater im Alter zwischen 16 und 20 Jahren am Kinder- und Jugendtelefon Potsdam und beraten Gleichaltrige. Unter der Rufnummern 0800-111 0 333 können sich Kinder und Jugendliche mit allen ihren Sorgen und Nöten an das Kinder- und Jugendtelefon wenden und werden dort direkt und kompetent beraten.

Pflege in Not Brandenburg

Die zentrale Beratungs- und Beschwerdestelle und will dazu beitragen, das Thema Gewalt in der Pflege aus der gesellschaftlichen Grauzone herauszuholen und Hilfestellungen zu geben. Pflegebedürftige, Angehörige, in der Pflege Beschäftigte, Nachbarn oder Pflegeeinrichtungen erhalten kostenfrei qualifizierte Beratung, Informationen und Hilfsangebote.

Logo Soziale Stadt Potsdam e.V.

Der Verein Soziale Stadt Potsdam setzt sich für ein gutnachbarschaftliches Miteinander aller Potsdamer ein. Das Zusammenleben der Menschen, die Art und Weise ihres Umgangs bestimmen wesentlich die Lebensqualität jedes Einzelnen.Der Verein Soziale Stadt Potsdam unterstützt und betreibt Projekte, die einer hohen Lebensqualität dienlich sind und wendet sich im weitesten Sinne gegen alles, was diese einschränkt.

Friedrich-Reinsch-Haus

Das Haus der Generationen und Kulturen ist ein Ort der Gemeinschaft für die Menschen am Schlaatz. Ihre vielfältigen Interessen, Wünsche und Ideen sind es, die das Haus lebendig machen – und durch ihre ehrenamtliche Mitarbeit täglich neu verwandeln.