"Sie sind das Herz Potsdams"

Die Preise sind vergeben. Umrahmt von festlicher Musik und der feierlichen Atmosphäre der Friedenskirche am Park Sanssouci wurde am 2. September der Potsdamer Ehrenamtspreis 2010 an 16 Personen und Projekte vergeben. Die Landeshauptstadt Potsdam, die PRO POTSDAM GmbH und der Soziale Stadt Potsdam e.V. hatten gemeinsam zum bereits vierten Mal zum Ehrenamtspreis aufgerufen und 61 Vorschläge und Bewerbungen wurden eingereicht. Wir gratulieren herzlich allen Preisträgern, allen Nominierten und danken allen, die sich in Potsdam ehrenamtlich für andere engagieren.

Die Preisträger 2010

In der festlichen Atmosphäre der Friedenskirche am Park Sanssouci wurden am 2. September 2010 Personen und Projekte für ihr beispielhaftes Engagement mit dem Potsdamer Ehrenamtspreis 2010 geehrt. Wir beglückwünschen die Preisträgern und danken allen Nominierten für ihr wichtiges Engagement für Gemeinwesen in unserer Stadt.

Siegfried Herzog

Siegfried Herzog bezeichnet sich selbst als Neu-Potsdamer, obwohl er bereits seit 15 Jahren hier lebt. Mehrmals in der Woche kommt der 57-jährige Waldstädter ins Haus Vor zwei Jahren hat Siegfried Herzog die Unterstützung, Beratung und Hilfe für russisch-sprachige Migranten zu seinem ehrenamtlichen Betätigungsfeld gemacht. Im Mai 2010 gehörte er zu den ersten, denen der FreiwilligenPass des Landes Brandenburg überreicht wurde.

Bewerbungsfrist bis 25. August verlängert

Die Jury zum Potsdamer Ehrenamtspreis 2010 hat am Freitag, den 20. August, erstmals getagt. Bis zu diesem Zeitpunkt waren 48 Bewerbungen eingegangen. Die Mitglieder der Jury haben über die Modalitäten der Auswertung und der Ermittlung der Preisträger beraten und sich auf ein Auswertungsprocedere geeinigt.

Volkshochschule "Albert Einstein" Potsdam

Die Volkshochschule „Albert Einstein“ ist das kommunale Weiterbildungszentrum der Landeshauptstadt Potsdam, ein Haus der Bildung und Begegnung. Die rechtliche Grundlage für unsere Arbeit ist das Brandenburgische Weiterbildungsgesetz. Wir verstehen uns als Dienstleistungseinrichtung und fühlen uns ganzheitlicher Bildung verpflichtet. Unsere Arbeit basiert auf Grundwerten wie Überparteilichkeit, Meinungsvielfalt, Toleranz und Integration. Sie ist geprägt von sozialer Verantwortung gegenüber unseren Teilnehmern. Unsere Angebote sind offen für alle Interessierten: unterschiedlichen Alters, Geschlechts, mit verschiedenen Voraussetzungen und Zielen.

In wenigen Tagen endet die Frist für die Einreichung von Bewerbungen und Vorschlägen für den Potsdamer Ehrenamtspreis 2010. Noch bis 19. August haben alle Potsdamerinnen und Potsdamer die Möglichkeit, engagierte Ehrenamtler und vorbildliche Projekte für die Ehrung vorzuschlagen.

“Forum Ehrenamt” ist ein Projekt der Volkshochschule, das speziell auf die Bedürfnisse von freiwillig engagierten Bürgerinnen und Bürger zugeschnitten ist. Die Teilnahme ist bei entsprechendem Nachweis als Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit entgeltfrei. Für die angegebenen Seminare ist die Förderung durch die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung beantragt.

Die Ausschreibung läuft

Seit dem Aufruf zur Teilnahme am Potsdamer Ehrenamtspreis 2010 vor gut einer Woche wurde unsere Homepage, die zu diesem Anlass online ging, bereits von mehr als 600 Besuchern angeklickt. Wir freuen uns über dieses große Interesse und begrüßen auf diesem Wege alle, die sich als Abonnent unseres Newsletters angemeldet haben.

AWO Ehrenamtsagentur Potsdam

Die AWO Ehrenamtsagentur Potsdam fördert, stärkt und vernetzt alle Möglichkeiten zur Erhöhung der Wirksamkeit des ehrenamtlichen Engagements. Sie ist Bindeglied zwischen interessierten Bürgerinnen/Bürgern und Mitgliederverbänden sowie Einrichtungen des AWO Bezirksverband Potsdam.

Gemeinsam stellten heute die Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit und Umweltschutz, Elona Müller, der Geschäftsführer der PRO POTSDAM GmbH, Jörn-Michael Westphal, und der Vorsitzende des Vereins Soziale Stadt Potsdam e.V., […]